..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
/
Sitemap
 

Zentrum für Informations- und Medientechnologie

Lockerungen bei den Servicetheken des ZIMT


Die SupportDesks in den Gebäuden AR-X (Raum: AR-X 1.09) und Hölderlinstraße (Raum: H-D 2205) sind ab sofort wieder erreichbar.
Bitte stimmen Sie Ihre Termine per E-Mail ab. Das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung während der Termine ist grundsätzlich Pflicht.


Auch die Mediathek (Raum: AR-X 1.02) öffnet nach vorheriger Terminabsprache per E-Mail. Bitte tragen Sie auch hier während des Termins grundsätzlich die Mund-Nase-Bedeckung.


Zentraler Kontakt

E-Mail: support@zimt.uni-siegen.de


Neues Portal Digitale Lehre

Beachten Sie bitte insbesondere das aktuelle
Portal zur Unterstützung der digitalen Lehre unter:
https://www.uni-siegen.de/corona/digitale_lehre/

In diesem Portal haben ZFH, ZIMT und UB Informationen, Hilfestellungen, Beratungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten zusammengestellt, wie Sie Ihre Präsenzlehre in Online-Formate überführen können.


Begleitend dazu hat das Team Digitale Lehre im Chatservice Mattermost einen neuen öffentlichen Kanal zum Erfahrungsaustausch in der Digitalen Lehre eingerichtet:

https://chat.armstrong.zimt.uni-siegen.de/general/channels/digitale-lehre-erfahrungsaustausch.

Der Kanal richtet sich an alle Lehrenden und soll primär eine Hilfe zur Selbsthilfe bieten. Dort können Erfahrungen mit digitalen Lehr-Lernszenarien, Tipps zu technischen Lösungen, Informationsquellen etc. gegeben oder Fragen ans Plenum oder ans Team gestellt werden.
[mehr Informationen unter Aktuelles]


Neue Dienste des ZIMT in der Corona-Phase

Unterstützung für die Forschung

Jitsi - Videokonferenztool

Mit dem Videokonferenztool Jitsi lassen sich Sprechstunden oder Online-Besprechungen abhalten. Hier sind die Funktionen Audio, Video, Chat und Übertragung des Bildschirminhalts direkt aus dem Browser heraus möglich. Die Chaträume lassen sich zudem mit einem Passwort schützen. Der Zugang zum Onlinedokument kann einfach per Link weitergegeben werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Nutzung von Jitsi wird für kleinere Gruppen empfohlen.
[Mehr zum Jitsi-Angebot des ZIMT ...]

Webconf - Videokonferenzdienst

Videokonferenzen können über den Konferenzdienst Webconf des Deutschen Forschungsnetzes (DFN) vorgenommen werden (live/synchron).
Bitte beachten Sie: Diese Lösung steht nur eingeschränkt (aktuell nur bis 23 Teilnehmer*innen) zur Verfügung (bereitet am schnellsten Kapazitätsprobleme).

Chat-Service Mattermost

Wenn Sie sich innerhalb einer kleinen Gruppe unkompliziert austauschen wollen, nutzen den Chat-Service Mattermost. Ein Mitglied der Gruppe kann hierzu in Mattermost ein "Team" anlegen und die restlichen teilnehmenden Personen dazu einladen. Der Zugang ist (derzeit) nur für Hochschulangehörige der Universität Siegen möglich.
Loggen Sie sich mit Ihrer universitären Mailadresse und dem dazugehörigen Passwort ein.

Eine Anleitung zu Mattermost finden Sie hier. [Version 1.3]


Formale Regelungen

Anträge auf Dienste des ZIMT

Aufgrund der aktuellen Lage gilt eine geänderte Vorgehensweise für Anträge! Sie müssen den Antrag in der Nutzerkontenverwaltung unter https://unisim.zimt.uni-siegen.de/ einreichen, ausdrucken, unterschreiben. Den unterschriebenen Antrag scannen Sie bitte als PDF-Dokument ein.

Sobald Sie den Antrag unterschrieben haben, senden Sie ihn an die Ihnen vorgesetzte Person. Diese muss ihn ebenfalls unterschreiben und dann als PDF-Dokument an support@zimt.uni-siegen.de senden. Sie sollten in der E-Mail in CC: gesetzt werden. Der Stempel der Institution kann hierbei weggelassen werden.

Sollten Sie und/oder Ihr*e Vorgesetzte+r eine Digitale Signatur (siehe https://www.zimt.uni-siegen.de/dienste/it_sicherheit/pki/) besitzen, kann eine andere Vorgehensweise genutzt werden. Hierbei müssten Sie und/oder Ihr*e Vorgesetzte*r das Zertifikat als Unterschrift in das PDF-Dokument einbinden und dann an support@zimt.uni-siegen.de senden.

Sollten Sie und/oder Ihr*e Vorgesetzte*r ein Zertifikat für den E-Mail-Verkehr haben, bitten wir darum, dies auch zu nutzen, wenn Sie und/oder Ihr* Vorgesetzte*r uns eine E-Mail senden. Hiermit können wir eine Überprüfung des Zertifikats vornehmen, um die Authentizität der E-Mail von Ihnen und/oder des/der Vorgesetzten zu bestätigen.

Nachfolgendend ein Überblick über mögliche Vorgehensweisen:

  • Antrag wurde handschriftlich unterschrieben und an uns als PDF-Dokument geschickt
    • Antrag muss auch per Hauspost nachgereicht werden.
    • Es müssen beide Unterschriften vorhanden sein.
    • Der Stempel muss nur auf dem ausgedruckten Dokument sein.

  • Antrag wurde digital unterschrieben mit Zertifikaten und als PDF-Dokument geschickt
    • Antrag muss nicht mehr per Hauspost nachgereicht werden, aber…
    • Sollte nur eine Unterschrift mit einem Zertifikat erfolgt sein, muss der Antrag per Hauspost nachgereicht werden mit Unterschriften und Stempeln.

  • Antrag soll über eine signierte E-Mail geschickt werden
    • Antrag muss per Hauspost nachgereicht werden, wenn das PDF-Dokument nicht von beiden Personen mit einem Zertifikat unterschrieben wurde.

Zugelassen werden folgende Methoden, welche per E-Mail an das ZIMT geschickt werden:

  • Das Dokument wird ausgedruckt, unterschrieben und dann einscannt/abfotografiert. (Standard)

  • Die Unterschrift wird einscannt und ins Dokument eingebunden. (Sonderfall)

  • Es wird unterschrieben mit einer Maus oder einem Pen. (Sonderfall)

Die oben aufgeführten Fälle sind nach Ende des Minimalbetriebes nicht mehr legitim und werden auch nicht mehr angenommen. Bitte senden Sie uns im Normalbetrieb dann die Dokumente wieder unterschrieben und mit Stempel per Hauspost zu.

Nach Ende des Minimalbetriebes wird es weiterhin möglich sein, dass die Anträge per E-Mail an das ZIMT geschickt werden, wenn beide Unterschriften mit einem Zertifikat erfolgen.