..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus
/ dienste / netzwerk / vpn /
Sitemap
 

OpenVPN

VPN (Virtual Private Network) bietet die Möglichkeit, sich aus einem fremden Netzwerk (z.B. von zuhause) mit dem Netz der Universität Siegen abhör- und manipulationssicher zu verbinden. Sie haben somit Zugriff auf Inhalte bzw. Dienste der Universität, die sonst nur Uni-intern erreichbar sind. Beispiele sind lizenzierte Datenbanken und elektronische Zeitschriften mit Volltexten der UB.

Die bisher genutzte kommerzielle Software Anyconnect wird von der kostenfreien, Open-Source-basierten Lösung OpenVPN abgelöst. DIejenigen unter Ihnen, die bisher den Anyconnect-Client von Cisco für den VPN-Zugang verwenden, werden gebeten, möglichst umgehend auf OpenVPN umzusteigen. 

Die von OpenVPN zugewiesenen IP-Adressen sind identisch mit denen vom Cisco Anyconnect. Es ist also nicht möglich, admin-vpn parallel unter OpenVPN und Cisco Anyconnect zu betreiben. Mehrere univpn-Sitzungen (auch Mischbetrieb Anyconnect / OpenVPN) sind dagegen möglich. Da dieselben IP-Adressen verwendet werden, ändert sich auch nichts an den Zugangsberechtigungen (Firewallfreischaltungen) zu anderen Systemen bzw. Netzen.

Benutzername und Kennwort sind dieselben, die bei der Anmeldung an den Email-Dienst des ZIMT verwendet werden (Benutzer ohne @uni-siegen.de)

Für die meisten Nutzer ist das univpn-Profil die richtige Wahl.

Bei erfolgreicher Anmeldung bekommt der Nutzer eine zufällige (dynamische) IP-Adresse aus dem VPN-Adressbereich der Uni zugewiesen.
Im Gegensatz dazu erhält man bei Verwendung des admin-vpn-Profils eine feste (statische) IP, die der Nutzerkennung zugeordnet ist. Diese wird benötigt, wenn z.B. in einer Firewall gezielte Freigaben eingerichtet werden sollen. Um einen Zugang zum admin-vpn zu erhalten schreiben Sie bitte eine formlose Mail an sienet-support@uni-siegen.de

Der OpenVPN-Dienst ist im Gegensatz zum bisherigen Anyconnect-Dienst vollständig IPv6-fähig. Zusätzlich zur IPv4-Adresse wird auch eine IPv6-Adresse zugewiesen und der Verkehr für beide Protokolle wird durch den Tunnel umgeleitet. Dies ist auch dann der Fall, wenn das Netz, in dem sich das Endgerät befindet, selbst keine IPv6-Internetanbindung hat. 

Sollten Sie Probleme bei der Installation oder beim Aufbau der Verbindungen haben schauen Sie sich bitte unseren F.A.Q. Bereich an oder wenden sich an das IT-Serviceteam (Raum H-D 2205  Tel. 0271 / 740-3249).