..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

Windows-Update schlägt fehl / Rechner startet nicht neu

 

Zurzeit werden Probleme mit Updates für Windows 7 SP 1, Windows Server 2008 R2 Service Pack 1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2 gemeldet.

Die Updates KB4493467, KB4493448, KB4493450 und KB4493451, in Verbindung mit der vom ZIMT angebotenen Sophos Virenschutzlösung, führen zu Komplikationen auf manchen Systemen mit Windows 7 SP 1, Windows Server 2008 R2 Service Pack 1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2. Es kann zu Systemabstürzen oder zum "Einfrieren" des Systems kommen.

Falls Windows nach langer Wartezeit trotzdem startet (bis zu 3 Stunden):

Über die Suchfunktion von Windows nach „msconfig“ suchen und ausführen.

Anschließend alle Dienste und Autostartprogramme von Sophos deaktivieren, der Rechner verlangt automatisch nach einem Neustart.

Den Neustart ausführen (er dauert etwas länger als üblich)

Nach dem Neustart über die Suchfunktion von Windows nach Updates suchen „Nach Updates suchen“.

Links in der Leiste sieht man „Einstellungen ändern“. Bitte hierauf gehen und die Einstellungen ändern zu „Updates herunterladen aber manuell installieren“.

Danach wieder zurück auf die Update-Übersicht und erneut über die Liste links „Update auswählen“ klicken.

Im oberen erscheinenden Text "Installierte Updates" auswählen.

In der Update-Liste die aktuellen Updates mit folgenden Kennzeichnungen deinstallieren:

KB4493467
KB4493448
KB4493450
KB4493451
KB4493472
KB4493446

Bei der erneuten Update-Suche sicherstellen, dass obige Updates mit Rechtsklick "Update ausblenden" bearbeitet werden. Dies verhindert die erneute Installation der Updates.

Über die Suchfunktion von Windows nach „msconfig“ suchen und ausführen. Anschließend alle Dienste und Autostartprogramme von Sophos wieder aktivieren, damit der Virenschutz wieder aktiv ist.


Falls Windows selbst nach langer Wartezeit nicht startet:


Windows im abgesicherten Modus starten, d.h. Rechner starten und während des Hochfahrens Taste F8 mehrfach drücken. Anschließend fährt Windows in den abgesicherten Modus; es werden nur die nötigsten Treiber hochgefahren, eine Verbindung zum Internet besteht nicht.

Dann wie in der Anleitung oben weiter gehen:

Über die Suchfunktion von Windows nach „msconfig“ suchen und ausführen.

Anschließend alle Dienste und Autostartprogramme von Sophos deaktivieren. Der Rechner verlangt automatisch nach einem Neustart.

Der Neustart wird ausgeführt; es dauert etwas länger, ist aber normal.

Danach wieder unter der Suchfunktion nach Updates suchen und somit „Nach Updates suchen“ aufrufen.

Links in der Leiste sieht man „Einstellungen ändern“, bitte darauf gehen und die Einstellungen ändern zu „Updates herunterladen, aber manuell installieren“.

Danach wieder zurück auf die Update Übersicht und erneut über die Liste links „Update auswählen“ klicken.

Im oberen erscheinenden Text "Installierte Updates" auswählen.

In der Update-Liste die aktuellen Updates mit folgenden Kennzeichnungen deinstallieren:

KB4493467
KB4493448
KB4493450
KB4493451
KB4493472
KB4493446

Bei der erneuten Update-Suche sicherstellen, dass obige Updates mit Rechtsklick "Update ausblenden" bearbeitet werden. Dies verhindert die erneute Installation der Updates.

Über die Suchfunktion von Windows nach „msconfig“ suchen und ausführen. Anschließend alle Dienste und Autostartprogramme von Sophos wieder aktivieren, damit der Virenschutz wieder aktiv ist.

 

IT-ServiceTeam

E-Mail: it-serviceteam@zimt.uni-siegen.de
Telefon: +49 (0)271 740-3249
Link: https://www.zimt.uni-siegen.de/it-serviceteam/